Art-Metall-Kiel ...Skulpturen aus alten

Werkzeugen, metallischen Gegenständen und Schrott

von Detlev Ganzel 24145 KIEL Tel.: 0431/71949767

Person
Idee
Werkstatt
Objekte
Hauptseite

Die Libelle

Die Libelle der Gruppe Liedstöckel ist etwas besonderes. Sie hat bei Gudrun, Peter und Susi einen tollen Platz auf dem Flur gefunden. Dort findet oft die Musikprobe der Gruppe Liedstöckel statt.

Email:
Art-Metall-Kiel

Eigentümerin: Gudrun Melchior Saarbrücken

Liedstöckel siehe unten

 

 

Und das ist die Gruppe Liedstöckel!

Liedstöckel gibt es seit dem Sommer 2002. Wir sind eine saarländisches Gewächs aus der Folk- und Liedermacherszene. Wir singen Lieder in deutscher Sprache von gestern und heute - bewegende und verträumte, politische und ulkige, laute und leise. Darunter sind bekannte und weniger bekannte, ausgegrabene, neu entdeckte, umgearbeitete und selbst gemachte.

Unser Name leitet sich von dem bekannten Küchenkraut Liebstöckel ab. Im Saarland ist es als "Maggikraut" bekannt - obwohl Maggi kein Liebstöckel enthält, sondern nur ähnlich riecht. Der deftige Geschmack von Liebstöckel bringt Würze in die Mahlzeit und bereichert die Esskultur. Außerdem ist es seit alters her als Heilkraut bekannt. Seine Wirkung besteht darin, Stagnierendes im Blutkreislauf sowie im Magen- und Darmtrakt wieder in Bewegung zu bringen.

Wir wollen mit unseren Liedern ähnliches bewirken. Wir wollen die Suppe, die man uns täglich vorsetzt, nicht einfach auslöffeln, sondern nach unserem Geschmach würzen. Klebriger Brei und Tütensoße schmecken uns nicht. Wir wollen uns nicht einreden lassen, es gäbe nichts besseres. Wir singen, um das Leben zu würzen, um Köpfe, Herzen und Gliedmaßen in Bewegung zu bringen.

.

Wenn ihr mehr hören wollt gibt es auch die neues CD "Zuckererbsen für Jedermann"unter:

Art-metall-kiel

oder direkt unter:

www.liedstoeckel.de

 

Wir singen über das, was uns beeindruckt und bewegt, was uns Spaß macht oder in Wut bringt. Wir mischen uns mit Liedern ein und nehmen Stellung zu aktuellen gesellschaftlichen Problemen. Wir wollen Denkanstöße vermitteln, zu Engagement anregen und Bewegungen für Frieden, Freiheit und soziale Gerechtigkeit mit unserer Musik begleiten.

Wir wollen gleichermaßen Vergnügen bereiten und unsere Freude am Singen, Musizieren und Tanzen unter die Leute bringen. Engagement und Ausgelassenheit gehören für uns zusammen. Wir halten es da mit Konstantin Wecker: "Wer nicht genießt ist ungenießbar"

Wir vermischen ziemlich ungehemmt verschiedene Musikstile - wobei ein musikalischer Schwerpunkt ím Folk liegt. Nicht Filigranartistik auf Tasten und Saiten, sondern eine Vielzahl akustischer Instrumente in zum Teil ungewohnten Kombinationen prägt unseren Klang.

Wir spielen in Konzertsälen, Kneipen, Hinterhöfen, auf der Straße oder in Wohnzimmern, bei Kulturprogrammen, politischen Veranstaltungen, Festen, Geburtstagsfeiern und Hochzeiten - also überall da, wo unsere Mischung aus Engagement und Vergnügen auf offene Ohren trifft